Herzlich Willkommen auf Biteling!

Mo

10

Jun

2013

Sie wurden gestochen?

"Du mußt Deinen Feind kennen, um ihn besiegen zu können!"

Sunzi, chinesischer Philosoph und Stratege 500 v.Chr.

 

Sie wollen wissen, was Sie gestochen hat?

Versuchen Sie es herauszufinden!


Die Stichtabelle hilft Ihnen dabei!

mehr lesen

So

09

Jun

2013

Warum Sie gegen blutsaugende Parasiten etwas tun sollten!

Es ist Tatsache, das die meisten Insektenstiche harmlos verlaufen. Doch ein harmloser Mückenstich kann auch anders ausgehen, denn viele der stechenden Parasiten tragen gefährliche Krankheiten in sich.

mehr lesen

Sa

08

Jun

2013

Was ist in den Mitteln drin?

Hausmittel oder Chemie?


Je mehr Chemie, um so wirksamer der Schutz. Leider ist es so, und alle Hausmittel zur Vertreibung und Bekämpfung von Stechmücken, Läusen, Flöhen und Wanzen können nur als Ergänzung empfohlen werden.

Das Gleiche gilt natürlich auch für Mittel zur Stichbehandlung. Was hilft, und wie wirken die einzelnen Substanzen?

mehr lesen

Weitere Artikel zu blutsaugenden Insekten

Do

05

Sep

2013

Fogger gegen Flöhe?

Flöhe gelangen meist durch Freigängerkatzen oder auch an der eigenen Kleidung in die Wohnung. Oft ist nicht nur das Tier betroffen, sondern die ganze Wohnung ist "verfloht".

Um sie schnell wieder los zu werden, wird häufig ein Fogger eingesetzt. 

mehr lesen

Do

18

Jul

2013

Marketing gegen Mückenstiche

Um mehr Urlauberfamilien für die Region zu finden, hat sich die Gemeinde Inzell etwas Tolles ausgedacht.

Sie spendiert jedem Kind, das im Ort Urlaub macht , und mit einem Mückenstich auf die Gemeinde kommt, ein Eis. Hiermit soll bewiesen werden, das es im Chiemgau keine Mückenplage gibt.

Mehr zu dieser guten Idee gibt es hier

 


Größere Kartenansicht

mehr lesen

Mi

10

Jul

2013

Sie wollen nach Amerika?

Grafik zum Bettwanzenbefall in Amerika
Nicht zu unterschätzen - Bettwanzen im Hotel

Wenn Sie einen Urlaub in die Staaten oder nach Kanada planen, sollten Sie sich auf Bettwanzen vorbereiten. Seit dem Jahr 2010 haben Hotels, die den Befall mit Bettwanzen gemeldet haben, um 250% zugenommen. Bei uns noch selten anzutreffen gehören die Blutsauger dort schon zum Alltag.

Bei Amerikanern ist ein Auto vom Schädlingsbekämpfer vorm Hotel übrigens kein Mangel, sondern hebt das Ansehen. Sie wissen jetzt, das hier etwas für die Schädlingsbekämpfung getan wird, und das Hotel genießt genau deshalb einen guten Ruf.

Lassen Sie sich den Urlaub nicht verderben, und schützen sich gegen Bettwanzen. Melden Sie einen Befall sofort. Die meisten Hotels werden sich sofort um ein neues Zimmer und die Beseitigung des Mangels bemühen.

 

Hier haben wir weiterführende Links und Informationen für Sie zusammengestellt.

mehr lesen

Di

09

Jul

2013

Vom Mückenstich zum blauen Fleck

  • Der Juckreiz Ihres Mückenstichs raubt Ihnen die nächtliche Ruhe? Nur mal kurz darüber streichen – was eine Erleichterung! Sie werden kratzen, auch wenn Sie es nicht wollen. Das passiert selbst im Schlaf.
  • Am nächsten Tag hat sich um den Stich herum ein mittlerer bis großflächiger, unregelmäßiger blauer Fleck gebildet. Der Stich ist angeschwollen und rot, und juckt immer noch heftig.

Dieses Mittel, das wir Ihnen hier vorstellen, hilft sofort gegen den Juckreiz und die lästigen Folgen eines Mückenstichs.

mehr lesen

Mo

01

Jul

2013

Thermoelektrische Stichheiler - Stichbehandlung mit Wärme

  • Natürliche Mittel zur Stichbehandlung helfen leider nur sehr begrenzt. Wenn Sie zu allergischen Reaktionen neigen, wird ein harmloser Stich unter Umständen unberechenbar, und der Juckreiz unerträglich. 
  • In der Schwangerschaft sollten Sie grundsätzlich auf chemische Mittel verzichten. Hier gibt es kaum Alternativen zur natürlichen Stichbehandlung. Auch bei Kleinkindern sind die chemischen Keulen gegen Mückenstiche eher zu vermeiden.
  • Eine echte Alternative sind thermoelektrische Stichheiler. Sie können nicht nur für Mückenstiche sondern auch für andere Insektenstiche eingesetzt werden.
  • Besonders Flohstiche neigen dazu, sich zu entzünden, zumal sie deutlich mehr als Mückenstiche jucken. Große Wunden, die lange nicht heilen, sind die Folge nächtlichen Kratzens. Auch hier kann der Stichheiler den Juckreiz lindern, und die Spätfolgen abwehren.
mehr lesen

Di

25

Jun

2013

Sandmücken am Mittelmeer

Grafik über Auslandsreisen der Deutschen 2012
Deutsche sind reisefreudig

Statistiken zufolge verbrachten 69% aller Deutschen Ihren Urlaub letztes Jahr am Mittelmeer. Spanien, Türkei, Italien und Griechenland bleiben wohl auch dieses Jahr die Favoriten.

mehr lesen

Di

18

Jun

2013

Open Air ohne Mücken

Ganz gleich ob Kino oder Konzert: Open Air mögen Mücken genau so gerne wie wir. Im Gras oder Gebüsch lauern Sie bereits, um rasch ihre Chance zu ergreifen, und Sie anzuzapfen.

Aber Sie sind nicht hilflos, und damit Sie nicht von Stichen in zwei- bis dreistelliger Höhe überrascht werden, helfen Ihnen diese Tipps und Produkte, um sich erfolgreich zu schützen.

mehr lesen

Mi

05

Jun

2013

Oft verwechselt - Sandfloh und Sandmücke

  • Viele, kleine Stiche am Körper mit großem Juckreiz sind definitiv keine Sandflöhe!
  • Sandflöhe bohren sich unter die Haut der Füße, während Sandmücken beißen (ja, richtig gelesen, Sandmücken stechen nicht!).
  • Sie sind sandfarben bis schwarz, je nach Art 1,3 mm bis 4 mm groß und fast vollständig mit Haaren bedeckt. 
  • Schützen Sie sich und Ihren Hund vor der Sandmücke, denn Sie haben einen guten Grund dafür!

 

Bitte beachten:

Es gibt etwa 700 Arten Sandmücken weltweit. Die folgenden detaillierten Beschreibungen beziehen sich ausschließlich auf die in Europa verbreiteten Arten. Tropische Sandmücken verhalten sich völlig anders. Sie kommen am Strand vor, sind tagaktiv, fliegen bei Wind und hinterlassen hunderte Bisse! Es gibt fast kein Mittel, um sich gegen sie zu schützen!

mehr lesen

Mi

29

Mai

2013

Reif fürs Guinnessbuch der Rekorde!

Sie sind klein, sie sind lästig. Doch etwas Bewunderung haben Sie doch verdient! Ein etwas anderer Blick auf die kleinen Blutsauger!

mehr lesen

Mi

29

Mai

2013

Stichbehandlung in der Schwangerschaft.

In den ersten drei Monaten der Schwangerschaft dürfen viele Abwehr- und Heilmittel gegen stechende Insekten nicht eingesetzt werden. Ihre Schwangerschaft allerdings interessiert die Blutsauger wenig. Gestochen werden Sie trotzdem. Doch Sie müssen trotzdem nicht unter Juckreiz und allergischen Reaktionen leiden.

mehr lesen